Zum Hauptinhalt springen

Aktueller Stand der Einreisen und der Aufnahme von Syrien-Flüchtlingen

Parlamentarische Initiativen von Ulla Jelpke, Christine Buchholz, Annette Groth, Andrej Hunko, Katrin Kunert, Martina Renner,
Kleine Anfrage - Drucksache Nr. 18/2159

Die Bundesregierung rühmt sich, innerhalb der EU-Staaten neben Schweden die meisten syrischen Flüchtlinge aufgenommen zu haben. Dazu dienen auch humanitäre Aufnahmeprogramme, die eine direkte Einreise aus der Krisenregion ermöglichen. Doch sind die zur Verfügung gestellten Plätze des ersten dieser Programme auch nach über einem Jahr noch nicht ausgeschöpft. Den hehren Worten folgen also immer noch zu wenig Taten.

Herunterladen als PDF
Hierzu liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/02278 vor. Antwort als PDF herunterladen