Inhalt

Pressemitteilung


Pressedienst
22.01.2012 – 17. Legislatur von Petra Pau

V-Leute stärken die rechtsextreme Szene

Bundesinnenminister Friedrich (CSU) will laut Medienberichten an der V-Leute-Praxis in der NPD festhalten. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss:

"V-Leute sind vom Staat gekaufte Informanten und bezahlte Täter. Sie sind keine Lösung des Problems, sie stärken die rechtsextreme Szene. Hinzu kommt: Solange der Bundesinnenminister und die CDU/CSU an der V-Leute-Praxis festhält, garantieren sie der NPD das Parteien-Privileg."