Inhalt

Pressemitteilung


Pressedienst
12.01.2016 von Sahra Wagenknecht, Dietmar Bartsch

Anschlag in Istanbul ist schockierend

Zu dem Selbstmordanschlag in Istanbul erklären die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch:

"Wir sind schockiert über den feigen Mordanschlag auf die Touristengruppe in Istanbul und verurteilen dieses Verbrechen auf das Schärfste. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen.

Wir hoffen, dass dieses brutale und perfide Verbrechen aufgeklärt wird. Von Staatspräsident Erdogan fordern wir, dass er die nicht zuletzt auch von ihm angespannte Lage in der Türkei deeskaliert und seinen Beitrag zum Frieden in der Region leistet."