Inhalt

Pressemitteilung


Pressedienst
09.03.2016 von Nicole Gohlke

Deutschlandstipendium bleibt Blindgänger

"Das Deutschlandstipendium ist und bleibt ein hochschulpolitischer Blindgänger und muss endlich abgeschafft werden", so Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den aktuellen Bericht und die Debatten der Bundesregierung zum Deutschlandstipendium. Gohlke weiter:

"Da gerade einmal 0,8 Prozent der 2,7 Millionen Studierenden 2014 in den Genuss der Förderung kamen, ist es der reinste Irrsinn, wenn die Regierung vom ‚Grundstein einer neuen Stipendienkultur‘ spricht. Das Deutschlandstipendium ist ein reines Eliteprojekt und als solches gescheitert. Anstatt weitere Gelder dafür zu verschwenden, sollte das BAföG endlich bedarfsgerecht erhöht werden.

Wenn die Bundesregierung das Engagement von privaten Förderern in der Bildungsfinanzierung erhöhen möchte, sollte sie den Spitzensteuersatz erhöhen und große Vermögen besteuern. Das Deutschlandstipendium braucht es dafür wahrlich nicht."