Inhalt

Nachricht


19.06.2015 Petra Pau

Es geht an die Ostsee

Petra Pau umringt von Kindern des SOS-Familienzentrums Berlin-Hellersdorf 

Anfang des Jahres hatten Gregor Gysi und Petra Pau an die SOS-Kinderdörfer in Deutschland einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro übergeben. Diese Spende der Fraktion stammte aus Diätenerhöhungen für Abgeordnete. DIE LINKE hatte sie angesichts zunehmender gesellschaftlicher Armut abgelehnt, bezog sie gleichwohl wie alle Mitglieder des Bundestages und hatte das ungewollte Diätenplus für soziale Anliegen zurückgelegt.

Die Spende war allerdings an eine Auflage geknüpft. Über die Verwendung der Gelder sollten die Kinder selbst und nicht etwa der Vorstand von SOS-Kinderdorf entscheiden. Nunmehr besuchte Petra Pau das SOS-Familienzentrum in Berlin-Hellersdorf. Die Kinder dort haben sich eine Reise an die Ostsee gewünscht.


linksfraktion.de, 19. Juni 2015