Inhalt

Interview der Woche


linksfraktion.de fragt nach

27.08.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Fraktion DIE LINKE

»Wir sind der soziale Treibstoff dieser Koalition«

"Es waren fünf Jahre für Brandenburg", sagt Christian Görke. Im Interview der Woche zieht Brandenburgs Finanzminister Bilanz nach fünf Jahren rot-roter Koalition. Er spricht über das Regieren ohne neue Schulden, den Kampf gegen Niedriglöhne und den Flughafen BER. Und mit Blick auf die Landtagswahl am 14. September sieht er gute Chancen, dass Rot-Rot fortgesetzt wird.

Mehr
18.08.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Fraktion DIE LINKE

»Sachsen haben ein untrügliches Gespür, wann die Zeit einer Macht vorbei ist«

Rico Gebhardt, Vorsitzender des Landesverbandes und der Landtagsfraktion DIE LINKE in Sachsen und deren Spitzenkandidat bei der Landtagswahl am 31. August, über eine nach einem Vierteljahrhundert Dauerregierung geistig ausgelaugte CDU, über die Zusammenarbeit mit SPD und Grünen sowie über die konkreten Folgen von TTIP für den Wirtschaftsstandort Sachsen

Mehr
12.08.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Klaus Ernst

»Genauso schlimm wie befürchtet«

In der vergangenen Woche teilten die EU-Kommission und die kanadische Regierung mit, das Freihandelsabkommen CETA sei ausverhandelt. Angesichts des Vertrags, der als Blaupause für das TTIP-Abkommen zwischen der EU und den USA gilt, schwant Klaus Ernst nichts Gutes. CETA sei "genauso schlimm wie befürchtet". Im Interview der Woche spricht er über die Gefahren der Abkommen und notwendigen Protest, bevor es zu spät ist.

Mehr
04.08.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Jan van Aken

Gabriel ist »Mr. Heiße Luft«

Deutschland ist nach den USA und Russland der drittgrößte Waffenexporteur der Welt. Im Interview der Woche kritisiert Jan van Aken, dass auch Wirtschaftsminister Gabriel (SPD) trotz anderslautender Ankündigungen an der Exportpraxis nichts wirklich ändert. Angesichts der vielen bewaffneten Konflikte fordert Jan van Aken, zumindest keine Waffen mehr in die Ukraine, nach Russland, nach Israel, Saudi Arabien und Katar zu liefern. Als ersten Schritt.

Mehr
31.07.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Jan Korte

»Für Antisemitismus gibt es keine Entschuldigung«

Der Nahost-Konflikt facht erneut den Antisemitismus in Deutschland an. Im Interview erklärt Jan Korte, warum Demonstrationen für Frieden in Nahost nicht zur Plattform für antisemitische Attacken werden dürfen.

Mehr
21.07.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Fraktion DIE LINKE

»Das muss uns besser gelingen«

Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion im Europaparlament, über den neuen Präsidenten der EU-Kommission, seine Erfahrungen in den Brüsseler Hinterzimmern und sein Verhältnis zu Kanzlerin, über die Erwartungen der Linken an die neue Kommission und die eigenen Schwerpunkte der um 50 Prozent gewachsenen linken Fraktion

Mehr
14.07.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Petra Pau

NSA oder Snowden - ein Lackmustest

Petra Pau, Innenpolitikerin und Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE, sieht in der flächendeckenden Überwachung jedweder elektronischen Kommunikation in Deutschland durch die NSA den größten Angriff gegen die Verfassung.

Mehr
08.07.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Petra Sitte

»Öffentliche Unterstützung ist die Währung, in der Oppositionsarbeit abgerechnet wird«

Petra Sitte, 1. Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, zieht Bilanz zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause.

Mehr
30.06.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Susanna Karawanskij

Runter vom Irrweg privater Altersvorsorge!

Im Schatten der Fußball-WM und im Schweinsgalopp treiben Union und SPD unter dem Druck der gewaltigen Lobby der Versicherungskonzerne die Reform der Lebensversicherungen durch den Bundestag. Anhaltend niedrige Zinsen machen Versicherern und Versicherten gleichermaßen zu schaffen. Die Schieflage einiger weniger Versicherer ist aber falschen Unternehmensstrategien, Managementfehlern und schlichter Gier geschuldet. Doch bluten sollen die Kunden. “Die gesetzliche Rente immer wieder zu schleifen”, kritisiert Susanna Karawanskij als Irrweg. Sie fordert: “Die gesetzliche Rente muss wieder zum Zentrum der Alterssicherungspolitik werden.”

Mehr
23.06.2014 – INTERVIEW DER WOCHE – Gesine Lötzsch

»Schäuble hat mit seinem Haushalt kein einziges Problem gelöst«

Im Vorfeld der Haushaltswoche hat die Koalition tief in die Trickkiste gegriffen, um sich in den Medien als harte Sparknochen präsentieren zu können, sagt Gesine Lötzsch im Interview der Woche. Tatsächlich aber habe Finanzminister Schäuble kein einziges Problem gelöst, sondern nur auf die Sozialsysteme abgewälzt. "Würden wir den IWF-Empfehlungen zu einer gerechten Besteuerung folgen, dann hätten wir jährlich 80 Milliarden Euro mehr in den Kassen", so Gesine Lötzsch.

Mehr

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


RSS-Feeds

Wichtige Informationen der Fraktion als RSS-Feed  

Wichtige Informationen der Fraktion als RSS-Feed

 
Video-Podcast und Pressemitteilungen zum schnelleren Zugriff als RSS-Feed. Zur RSS-Übersicht

Bestellen

Publikationen frei Haus  

Publikationen frei Haus

 

Fordern Sie unser Infopaket mit aktuellen Flugblättern, Broschüren und Zeitungen an, oder abonnieren Sie das Fraktionsmagazin Clara.
 

Zum Bestellformular

Newsletter

Jetzt abonnieren!  

Jetzt abonnieren!

 

Wählen Sie aus unserem Angebot thematischer Newsletter und erhalten regelmäßig bequem aktuellste Informationen aus dem Bundestag.

Newsletter abonnieren