Inhalt

Im Wortlaut


Die Fraktion in den Medien

16.03.2016 – IM WORTLAUT – Ralph Lenkert, linksfraktion.de

Raubzüge der Industrieländer und Profitgier der Konzerne fordern Jahr für Jahr 12,6 Millionen Menschenleben

23 Prozent aller Todesfälle weltweit resultieren einer am Dienstag vorgelegten Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge aus ungesunder Umwelt. "Das 55-fache an Menschenleben, die der Tsunami von 2004 forderte, fällt Jahr für Jahr den Folgen von Umweltverschmutzung und Naturzerstörung zum Opfer", kommentiert Ralph Lenkert die Zahlen und fordert "unbequeme Frage nach unserer eigenen Lebensweise und politischen Verfasstheit in den Industrienationen".

Mehr
14.03.2016 – IM WORTLAUT – Sabine Zimmermann, linksfraktion.de

Schluss mit Sonntagsreden – Pflegeberufe aufwerten

Während die Bundesregierung eine unausgegorene Reform der Pflegeausbildungen vorlegt, spitzt sich die Situation in Krankenhäusern und in Pflegeheimen zu. Beschäftigte sind überlastet, es bleibt kaum Zeit für notwendige medizinische und pflegerische Verrichtungen und für hygienische Maßnahmen wie Hand- oder Bettendesinfektion. Dadurch entstehen Gefahren für Patientinnen und Patienten. Auch menschliche Zuwendung und Zeit für Gespräche bleiben auf der Strecke. Sabine Zimmermann kommentiert.

Mehr
11.03.2016 – IM WORTLAUT – Petra Pau, linksfraktion.de

Amen und Schalom und ab in die Tonne!

Petra Pau eröffnet am 13. März in Berlin die dritte Internationale Antisemitismuskonferenz, zu der sich Parlamentarier und Regierungsmitglieder aus 30 Ländern, aber auch Vertreter von Fanclubs und Facebook angemeldet haben. “Es geht bei dem Kongress nicht allein um die deutsche Brille”, betont die Bundestagsvizepräsidentin im Interview.

Mehr
09.03.2016 – IM WORTLAUT – Pia Zimmermann, Harald Weinberg, linksfraktion.de

Pflege braucht Praxis – Zukunftsfähige Ausbildung statt Schmalspur

Die Bundesregierung hält trotz aller Kritik von Gewerkschaften, Pflegeverbänden und Bundesrat unbeirrt an ihren Plänen zur Zusammenführung der bisherigen Pflegeausbildungen fest. Aus Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege soll eine einheitliche Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann werden. Wir sprechen darüber mit der pflegepolitischen Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Pia Zimmermann und dem Sprecher für Krankenhauspolitik, Harald Weinberg.

Mehr
09.03.2016 – IM WORTLAUT – Sahra Wagenknecht, linksfraktion.de

Ein teuflischer Deal

"Kanzlerin Merkel trägt die Hauptverantwortung dafür, dass sich die EU zur Lösung der Flüchtlingskrise in Geiselhaft eines Menschenrechtsverletzers und Kriegstreibers begeben hat", kommentiert Sahra Wagenknecht den Ausgang des EU-Türkei-Gipfels. Sie warnt vor dem “Ausverkauf von Grundrechten und europäischen Werten”. DIE LINKE wird "den erpresserischen Deal mit der Türkei" im Bundestag zur Abstimmung stellen.

Mehr
08.03.2016 – IM WORTLAUT – Eva Bulling-Schröter, linksfraktion.de

Das EEG wird gefleddert

Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, beobachtet seit mehreren Jahren den Rollback in der Klimapolitik der Großen Koalition. Fünf Jahre nach Fukushima, stellt sie imn Interview fest, dass Merkels Energiewende hin zu Kohleverstromung geführt hat, die den Rückgang des Atomstroms mehr als kompensiert habe. Gleichzeitig werde das Erneuerbare-Energien-Gesetz seit 2012 mehr oder weniger ganz abgeschafft. Statt der einst eher dezentralen Energiewende von unten bekommen jetzt wieder die großen Konzerne Rückenwind. Das kritisiert DIE LINKE scharf.

Mehr
07.03.2016 – IM WORTLAUT – Heike Hänsel, linksfraktion.de

»Sozialpolitik ist für Winfried Kretschmann ein Fremdwort«

Wohnungsnot, wachsende Armut, Kürzungen im Öffentlichen Dienst: Heike Hänsel, Baden-Württembergerin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, zieht im Interview eine nicht gerade rosige Bilanz der Arbeit der Landesregierung. Insbesondere beim Wohnungsbau, sozialer Infrastruktur und öffentlicher Daseinsvorsorge brauche es dringend einen Richtungswechsel, den DIE LINKE anschieben will. Die AfD, die nicht nur rassistisch, sondern auch sozialchauvinistisch sei, werde das nicht leisten – im Gegenteil.

Mehr
04.03.2016 – IM WORTLAUT – Michael Schlecht, linksfraktion.de

Mit einer Kehrtwende nach vorn

Der Vorschlag eines "Solidarpakts" von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Gemüter erregt – vor allem in der Union. "Erbarmungswürdiges Gerede" nannte das Finanzminister Schäuble. Auch Michael Schlecht zweifelt an den Motiven von Sigmar Gabriel: "Zu lange hat die SPD regiert oder mitregiert, die Sozialleistungen gekürzt, den Lohn gedrückt." Aber wenn es der SPD-Chef Gabriel ernst meine, dann "gibt es im Deutschen Bundestag Mehrheiten links von der Union".

Mehr
04.03.2016 – IM WORTLAUT – Alexander Ulrich, linksfraktion.de

Solidarische Weltwirtschaft statt gnadenloser Freihandel

Mit TTIP sollen 97 Prozent der noch für US-Importe bestehenden Zölle fallen. Die Folge: Löhne würden gedrückt, der ökologische Dilettantismus setzt sich fort, warnt Alexander Ulrich.

Mehr
03.03.2016 – IM WORTLAUT – linksfraktion.de

Europäische Lösung statt Balkanisierung der »Flüchtlingskrise«

Eines muss ich gleich vorneweg anmerken. Die „Flüchtlingskrise“ sind genaugenommen etwas mehr als eine Million Flüchtende im vergangenen Jahr. Von der Größenordnung her ist das nichts, was die EU nicht handhaben könnte. Sicher, einzelne Mitgliedstaaten können eine solche Zahl nicht stemmen, aber für die 28 Staaten gemeinsam wäre das Ganze ein Klacks. Ein Land oder 28, das ist der Unterschied zwischen einem lösbaren Problem und einem unlösbaren. Deshalb ist es eigentlich falsch, von einer Flüchtlingskrise zu sprechen, vielmehr erleben wir eine Krise in der Aufnahme der Flüchtlinge. 

Mehr

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Newsletter

Jetzt abonnieren!  

Jetzt abonnieren!

 

Wählen Sie aus unserem Angebot thematischer Newsletter und erhalten regelmäßig bequem aktuellste Informationen aus dem Bundestag.

Newsletter abonnieren