Inhalt

Im Wortlaut


Die Fraktion in den Medien

06.08.2014 – IM WORTLAUT – Hubertus Zdebel, linksfraktion.de

Gorleben und die katastrophale Atommüllpolitik

Der Bund trickst. Gorleben bleibt ein mögliches Atommülllager, obwohl vieles dagegen spricht. Hubertus Zdebel verlangt von der Bundesregierung endlich ein Gesetz ohne Hintertür.
 

Mehr
05.08.2014 – IM WORTLAUT – Halina Wawzyniak, linksfraktion.de

Gericht stellt Schmiergeldverfahren gegen Ecclestone für 100 Millionen Dollar ein

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone zahlt 100 Millionen Dollar und erwirkt damit, dass das Verfahren gegen ihn eingestellt wird. Deal oder no deal? Halina Wawzyniak bewertet die Entscheidung.

Mehr
01.08.2014 – IM WORTLAUT – Kerstin Kassner, linksfraktion.de

Stadtwerke Gera schlittern in die Pleite

Die Insolvenz in Gera gilt als erste Pleite eines kommunalen Stadtwerks in Deutschland. Kerstin Kassner und Susanna Karawanskij erklären einige Ursache und ziehen Lehren.

Mehr
01.08.2014 – IM WORTLAUT – Wolfgang Gehrcke, linksfraktion.de

Schluss mit dem Irrsinn des Krieges in Gaza!

Am Freitag gab es kurz einen Hoffunungsschimmer. Drei Tage sollte die Waffenruhe zwischen Israel und Hamas dauern, um Zeit für Verhandlungen zu schaffen. Doch sie hielt nur wenige Stunden. Wolfgang Gehrcke ist entsetzt über die Bilder aus Gaza. Es müsse sofort über einen neuen Waffenstillstand verhandelt werden. UNO, USA, Deutschland und Ägypten müssten ihren Einfluss auf die Konfliktparteien nutzen und verstärken.

Mehr
01.08.2014 – IM WORTLAUT – Heike Hänsel, linksfraktion.de

Argentinien, der IWF und die Geier

Der Streit zwischen Argentinien und US-amerikanischen Finanzspekulanten ist auch ein Ergebnis der katastrophal gescheiterten Politik des Internationalen Währungsfonds (IWF), sagt Heike Hänsel und sie warnt vor den weiteren Folgen neoliberaler Politik, die durch Freihandelsabkommen wie TTIP drohen.

Mehr
01.08.2014 – IM WORTLAUT – Michael Schlecht, linksfraktion.de

Geierfonds sind die Pest!

Geier sind nützlich Tiere, Geierfonds sind die Pest. Ob ganze Staaten oder einzelne Unternehmen, wo Hedgefonds zuschlagen, leiden Menschen unter der grenzenlosen Profitgier. Jetzt, mit der neuerlichen Staatspleite von Argentinien rücken die Hedgefonds wieder ins Licht der Öffentlichkeit. Es wir wieder einmal deutlich: Hedge- bzw. Geierfonds müssen verboten werden.

Mehr
31.07.2014 – IM WORTLAUT – Katja Kipping, linksfraktion.de

100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges – höchste Zeit für ein Verbot von Rüstungsexporten

Katja Kipping zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges

Mehr
30.07.2014 – IM WORTLAUT – Michael Schlecht, linksfraktion.de

Zentralbanker für höhere Löhne

Es herrscht Aufregung. Die Bundesbank und jetzt auch die Europäische Zentralbank (EZB) sprechen sich für höhere Löhne in Deutschland aus! Unternehmer, Professoren und manche Kommentatoren befürchten zwar noch nicht den Untergang des Abendlandes, aber fast.

Mehr
30.07.2014 – IM WORTLAUT – Wolfgang Gehrcke, Deutschlandfunk

»Das ist kalter Krieg«

Wirtschaftssanktionen werden nach Meinung der Linkspartei zu einer Verschärfung der Lage in Russland beitragen. Der stellvertretende Fraktionsvize der Linkspartei, Wolfgang Gehrcke, meint, Sanktionen treffen "die einfachen Leute, wenn jemand bluten soll, dann bitte sehr die Oligarchen". Sanktionen seien "Kalter Krieg", sagte Gehrcke im DLF.

Mehr
30.07.2014 – IM WORTLAUT – Katja Kipping, linksfraktion.de

Hartz IV diktiert Leben in Armut und gehört abgeschafft

Der SoVD hat heute sein Konzept zur Reform der Hartz-Gesetze vorgestellt und darin an die Bundesregierung appelliert, sich für eine umfassende Reform am Arbeitsmarkt einzusetzen. Vor allem Langzeitarbeitslose müssten stärker unterstützt werden, deren Ausgrenzung und Stigmatisierung sei „unwürdig“. SoVD-Präsident Bauer nannte das Hartz-System eine „soziale, ökonomische und moralische Bankrotterklärung“.

Mehr

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Newsletter

Jetzt abonnieren!  

Jetzt abonnieren!

 

Wählen Sie aus unserem Angebot thematischer Newsletter und erhalten regelmäßig bequem aktuellste Informationen aus dem Bundestag.

Newsletter abonnieren