Inhalt

Im Wortlaut


Die Fraktion in den Medien

14.10.2014 – IM WORTLAUT – Sabine Leidig, linksfraktion.de

»Wir wünschen uns eine demokratisch kontrollierte Bahn«

Zu Gast im Bahn-Tower: Sabine Leidig berichtet von dem jährlichen Treffen der Fraktion mit dem Management der Bahn AG, entdeckt erstaunliche Übereinstimmungen und offene Fragen.

Mehr
13.10.2014 – IM WORTLAUT – Wolfgang Gehrcke, linksfraktion.de

Was war da los, Wolfgang Gehrcke?

Weit mehr als 20.000 Demonstranten sind am Samstag durch Düsseldorf gezogen, um ihre Solidarität mit der nordsyrischen Stadt Kobani auszudrücken. Wolfgang Gehrcke war dabei.

Mehr
13.10.2014 – IM WORTLAUT – Axel Troost, linksfraktion.de

Haushaltspolitik – eine Schwarze Null ist kein Selbstzweck

Dem Staat fehlt es an Geld, öffentliche Investitionen gehen zurück, die Konjunktur schwächelt. Axel Troost warnt vor den Folgen der rigiden deutschen Sparpolitik.

Mehr
13.10.2014 – IM WORTLAUT – Klaus Ernst, linksfraktion.de

Was war da los, Klaus Ernst?

"Kämpferische Stimmung", sah Klaus Ernst in Ulm. Dort nahm er beim dezentralen europaweiten TTIP-Aktionstag teil.

Mehr
13.10.2014 – IM WORTLAUT – Kerstin Kassner, linksfraktion.de

»Wir wollen demokratische Teilhabe«

Kerstin Kassner nimmt heute an der öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses teil, in dem unter anderem über die Petition gegen das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP diskutiert wird. Sie begrüßt das Engagement der vielen Menschen, die innerhalb kürzester Zeit die Petition mitgezeichnet haben, und fordert, dass die Verhandlungen zwischen EU und USA transparent, öffentlich und unter Beteiligung der Menschen und ihrer gewählten Vertreter in den Parlamenten stattfinden.

Mehr
10.10.2014 – IM WORTLAUT – Karin Binder, linksfraktion.de

35.000 syrische Flüchtlinge in der kurdischen Kleinstadt Suruc – Ein Hilferuf

Karin Binder, Annette Groth und Sabine Leidig waren in dieser Woche in der Kleinstadt Suruç, kaum zehn Kilometer entfernt von der Stadt Kobane. "Was wir in Kurdistan gesehen haben, zwingt uns schnell zu handeln", schreibt Karin Binder.

Mehr
10.10.2014 – IM WORTLAUT – Heike Hänsel, linksfraktion.de

Rojava braucht unsere Solidarität!

Heike Hänsel erklärt die doppelbödige Politik der Türkei angesichts des Dramas um die Kurdenstadt Kobane. Sie fordert: "Die Türkei muss umgehend die Grenzen zu dem autonomen Kurdengebiet Rojava in Syrien öffnen und den kurdischen Widerstand gegen den IS-Terror nicht weiter behindern."

Mehr
10.10.2014 – IM WORTLAUT – Stefan Liebich, linksfraktion.de

Kobane nicht allein lassen

Die nordsyrische Kurdenstadt Kobane wehrt sich verzweifelt gegen die Angriffe der Terrormilz "Islamischer Staat". "Kobane droht eine humane Katastrophe, aber niemand ist offenbar bereit zu helfen", sagt Stefan Liebich. Er sieht vor allem die Vereinten Nationen in der Pflicht.

Mehr
09.10.2014 – IM WORTLAUT – Sahra Wagenknecht, Deutsche Wirtschafts Nachrichten

»Unheimliche Komplizenschaft zwischen Deutschland und den USA«

Sahra Wagenknecht von der Links-Partei geht mit der extrem an die USA angebundenen deutschen Außenpolitik hart ins Gericht: Merkel und Steinmeier hätten einen Wirtschaftskrieg gegen Russland mitgetragen, der vor allem der europäischen und deutschen Wirtschaft schadet. Sie fordert das sofortige Ende der Sanktionen gegen Russland, das Ende der Unterstützung einer Regierung in Kiew, in der bis heute Faschisten sitzen, und eine restlose Aufklärung des Abschusses von Flug MH17.

Mehr
09.10.2014 – IM WORTLAUT – Klaus Ernst, linksfraktion.de

LINKE und DGB gemeinsam für Gute Arbeit

Der Vorsitzende des DGB Reiner Hoffman kommt zu uns in die Fraktion. Das ist zunächst ein ganz normaler Vorgang. Dass wir gemeinsam feststellen können, in unseren Positionen zu neunzig Prozent übereinzustimmen, unterscheidet uns von allen anderen Parteien und ist ein Alleinstellungsmerkmal der LINKEN. Es zeigt auch unsere Bedeutung, wenn es darum geht, die Interessen der abhängig Beschäftigten zu vertreten.

Mehr

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Newsletter

Jetzt abonnieren!  

Jetzt abonnieren!

 

Wählen Sie aus unserem Angebot thematischer Newsletter und erhalten regelmäßig bequem aktuellste Informationen aus dem Bundestag.

Newsletter abonnieren