Inhalt

Flugblätter

der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag


Flugblatt: Sichere Arbeit, sicheres Leben: Das muss drin sein.
01.05.2015 – FLUGBLATT

Sichere Arbeit, sicheres Leben: Das muss drin sein.

Seit 20 Jahren haben alle Bundesre- gierungen den Arbeitsmarkt immer mehr dereguliert und das Arbeitsrecht immer weiter verschlechtert. Zum 1. Mai fordern wir sichere Jobs statt Befristungen und Leiharbeit, Tarifverträge und gute Löhne, Arbeit umverteilen - statt Dauerstress für die einen und Existenzangst für die anderen.

Herunterladen
Flugblatt: Demokratie verteidigen! TTIP und CETA verhindern!
15.04.2015 – FLUGBLATT

Demokratie verteidigen! TTIP und CETA verhindern!

In geheimen Verhandlungen geht es um die Senkung von Standards, die unsere Gesundheit, das Arbeitsleben und die Natur schützen. Sie sollen herunter auf das niedrigste Niveau geschraubt werden. Gelingt dieser Staatsstreich, dann wäre erlaubt, was wir nicht wollen: genmanipulierte Lebensmittel, Wasserprivatisierung durch die Hintertür, weitere Privatisierungen von Krankenhäusern und Sonderklagerechte von Konzernen vor privaten Schiedsgerichten.

Herunterladen
Flugblatt: Lohnlücke schließen!
16.03.2015 – FLUGBLATT

Lohnlücke schließen!

Erst am Equal Pay Day haben die Frauen endlich den Lohn erhalten, der ihnen bei dem gleichen Stundenlohn der Männer schon bis Jahresende zugestanden hätte – bis zu diesem Tag haben sie quasi umsonst gearbeitet. Was können wir tun? Im Bundestag hat DIE LINKE gerade einen Antrag eingebracht, um die Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen endlich wirksam durchzusetzen.

Herunterladen
Flugblatt: 10 Tricks der Arbeitgeber, den Mindestlohn zu umgehen
10.03.2015 – FLUGBLATT

10 Tricks der Arbeitgeber, den Mindestlohn zu umgehen

Die meisten dieser Tricks verstoßen gegen das Gesetz, andere machen ein Nachbessern des Mindestlohngesetzes erforderlich. Hilfe bei Fragen rund um den Mindestlohn bietet die DGB-Hotline: www.dgb.de.

Herunterladen
Flugblatt: Frauen in der Welt ziehen Bilanz
08.03.2015 – FLUGBLATT

Frauen in aller Welt ziehen Bilanz - 20 Jahre nach der Weltfrauenkonfernez in Peking

Die Weltfrauen- konferenz 1995 in Peking war ein Meilenstein im Kampf um eine geschlechtergerechte Welt. Aber noch immer erhalten Frauen durchschnittlich 20 Prozent weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen, schmälern Doppel- und Dreifachbelastungen die Verfügung über die eigene Zeit. Armut trägt noch immer ein weibliches Geschlecht. Deshalb kämpfen Frauen überall auf der Welt unermüdlich weiter. DIE LINKE unterstützt das.

Herunterladen

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Bestellen

Publikationen frei Haus  

Publikationen frei Haus

 

Fordern Sie unser Infopaket mit aktuellen Flugblättern, Broschüren und Zeitungen an, oder abonnieren Sie das Fraktionsmagazin Clara.
 

Zum Bestellformular