Inhalt

Flugblätter

der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag


Flugblatt Zwangsverrentung stoppen
23.04.2014 – FLUGBLATT

Für gute Renten - Zwangsverrentung stoppen!

Zehntausende ältere Hartz IV-Leistungs- berechtigte werden von den Jobcentern aufgefordert, ihre Rentenansprüche zu klären. Bei fehlender Mitwirkung stellen die Jobcenter Rentenanträge - auch gegen den Wille der Betroffenen. Es drohen massenhafte Zwangsver- rentungen ab dem 63. Geburtstag.

Herunterladen
Flugblatt: Für gute Renten - heute und in Zukunft!
31.03.2014 – FLUGBLATT

Für gute Renten - heute und in Zukunft!

Die Bundesregierung hat ein Gesetz über „Leistungsverbesse- rungen in der gesetzlichen Rentenversicherung“ vorgelegt. Zentrale Ursachen sinkender Renten und zunehmender Altersarmut werden darin nicht angegangen: die fortgesetzte Kürzung des Rentenniveaus und das steigende Renteneintrittsalter für alle. Wir brauchen endlich eine grundlegende Rentenreform. Für ein würdevolles Leben im Alter! Hier unsere Vorschläge:

Herunterladen
Flugblatt 100 Tage Große Koalition
27.03.2014 – FLUGBLATT

100 Tage Stillstand: Große Koalition

Die Rente ab 63: eine Mogelpackung. Hartz IV: immer mehr Sanktionen. Ausgeglichener Haushalt: unehrlich und ungerecht. Mindestlohn: zu gering, zu spät, lauter Ausnahmen. Reallöhne: sinken. Profite: steigen rasant. Die Bilanz nach 100 Tagen Große Koalition ist beschämend.

Herunterladen
Flugblatt: Sozial, ökologisch und demokratisch - Eckpunkte für eine...
19.03.2014 – FLUGBLATT

Sozial, ökologisch und demokratisch - Eckpunkte für eine Reform der Ökostromförderung

DIE LINKE will eine Energiewende mit Sozialsiegel, eine Energiewende, die sozial, ökologisch und demokratisch ist. Sozial, um eine gerechtere Verteilung der Kosten zu erzielen. Ökologisch, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Demokratisch, um die Marktmacht der großen Energiekonzerne zu brechen und mehr Bürgerbeteiligung zu ermöglichen. Mit unseren Vorschlägen spart eine Familie ca. 185 Euro im Jahr - ohne die Energiewende zu gefährden.

Herunterladen
Flugblatt: Solidarität mit den Hebammen!
13.03.2014 – FLUGBLATT

Solidarität mit Hebammen!

Die Haftpflichtprämien für Hebammen sind explodiert - von 394 Euro im Jahr 1998 auf 5.091 Euro im Jahr 2014. Frauen finden keine Alternativen zur Klinikgeburt. Die Absicherung von Geburtsrisiken wurde nach und nach der Versicherungswirtschaft überlassen. Nur ein staatlicher Haftungsfonds, wie ihn DIE LINKE seit 2010 fordert, schützt die Hebammen – und in Zukunft alle Gesundheitsberufe - vor den Versicherern.

Herunterladen

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Bestellen

Publikationen frei Haus  

Publikationen frei Haus

 

Fordern Sie unser Infopaket mit aktuellen Flugblättern, Broschüren und Zeitungen an, oder abonnieren Sie das Fraktionsmagazin Clara.
 

Zum Bestellformular