Inhalt


Sabine Stüber

Sabine Stüber

Geboren am 11.11.1953, Beruf: Diplomingenieurin für Landmaschinenbau, Mitglied der Fraktion in der 17. Wahlperiode

Biografie

Geboren am 11. November 1953 in Prenzlau, 2 Kinder, getrennt lebend

1972 Abitur an der Arbeiter-Bauern-Fakultät (ABF) in Halle

1972 bis 1977 Studium in Rostow am Don, Sowjetunion, mit Abschluss als Diplom-Ingenieurin für Landmaschinenbau

nach dem Studium Arbeit im VEB Kombinat Fortschritt in Neustadt und Elsterwerda

ab Mitte der 80er Jahre tätig im Institut für Pflanzenschutzforschung Eberswalde

1992 bis 2005 Arbeit in Programmen für Gleichstellung von Frauen (gefördert aus dem Europäischen Sozialfonds)

2005 bis 2007 Projektkoordination zur Integration von Langzeitarbeitslosen im Barnim, Februar bis September 2009 in Prenzlau

September 2009 Direktwahl als Abgeordnete der LINKE im Wahlkreis 058 (Uckermark/Barnim I) in den Bundestag

Politischer Werdegang

1982 bis 1990 Mitglied der SED, seit 1990 PDS, seit 2007 DIE LINKE

1990 bis 2003 Kreistagsabgeordnete im Barnim

2008 bis April 2010 Stadtverordnete in Eberswalde

2007 bis 2009 stellvertretende Kreisvorsitzende der Linken im Barnim

1999 bis 2008 zweite bzw. erste Sprecherin des Frauenpolitischen Rates im Land Brandenburg

Weitere gesellschaftliche Arbeit wie z.B. Beirat für Migration und Integration (bis September 2011) und im Jugendhilfeausschuss des Landkreises Barnim sowie im "Verein für frauen e.V."