Inhalt


Jens Petermann

Jens Petermann

Geboren am 16.07.1963, Beruf: Richter, Mitglied der Fraktion in der 17. Wahlperiode

Biografie

  • Geboren am 16. Juli 1963
  • 1970 bis 1978 POS »Otto Grotewohl« Stadtilm
  • 1978 bis 1982 EOS »Dr. Theodor Neubauer« Arnstadt
  • 1982 bis 1985 Wehrdienst als Soldat auf Zeit im Wachregiment "F.E. Dzierzynski"
  • 1985 bis 1989 Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin  (juristisches Staatsexamen und Abschluss als Diplom-Jurist)

Beruflicher Werdegang

  • September 1989 Berufung zum Richterassistenten am Kreisgericht Arnstadt
  • Dezember 1989 Wahl zum Richter am KG Arnstadt durch den Kreistag Arnstadt (Bearbeitung von Familien-, Straf-, Arbeits und Zivilrechtssachen)
  • 1991 Versetzung an das Kreisgericht Gotha (Bearbeitung von Arbeits-, und Zivilrechtssachen)
  • Ab 1993 Richter am Arbeitsgericht Gotha und kommissarischer Vertreter des Direktors
  • 1998 kommissarischer Direktor des ArbG Gotha
  • 2001 Versetzung an das Arbeitsgericht Eisenach
  • 2002 Abordnung an das Arbeitsgericht Nordhausen
  • 2006 Abordnung an das Sozialgericht Gotha
  • 2008 Versetzung an das Sozialgericht Gotha und Ernennung zum Richter am Sozialgericht als ständiger Vertreter des Direktors
  • nebenamtlich Referent der dbb akademie thüringen ( Fortbildung von Landesbediensteten) mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Tarifrecht, insbesondere Eingruppierungsrecht

Politische Biografie

  • Mitglied in Massenorganisationen der DDR (FDJ, DSF, GST, DTSB) und der SED von 1986 bis 1990
  • 2002 bis 2008 Vorsitzender des Verbandes der Arbeitsrichterinnen und Arbeitsrichter Thüringens (VAT)
  • Landessprecher der Neuen Richtervereinigung (NRV) für Thüringen
  • langjähriges Mitglied des Hauptrichterrates der Thüringer Arbeitsgerichtsbarkeit und des Gemeinsamen Ausschusses der Thüringer Hauptrichterräte
  • seit Mai 2009 Mitglied des Stadtrates in Arnstadt
  • seit September 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • seit Dezember 2010 Mitglied der Partei DIE LINKE.