Inhalt


Inge Höger

Inge Höger

Geboren am 29.10.1950, Beruf: Diplom-Betriebswirtin, Mitglied der Fraktion in der 16., 17. und 18. Wahlperiode
Landesliste Nordrhein-Westfalen

Profil

Politik

  • Aktiv in Gewerkschaften, in der Friedens- und in sozialen Bewegungen sowie in der Frauenpolitik
  • Obfrau im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
  • Abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag
  • Mitglied im Unterausschuss Abrüstung, stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss sowie im Gesundheitsausschuss

Partei

  • Januar 2005 Gründungsmitglied der WASG Nordrhein-Westfalen
  • Juni 2005 Mitglied der PDS, jetzt Partei DIE LINKE.


Gewerkschaften

  • ver.di – Mitglied 
  • bis 2005 Mitglied ver.di-Landesfachbereichsvorstand Sozialversicherung
  • 1993 bis 2005 Vorsitzende des DGB-Frauenausschusses
  • bis 2005 Mitglied der ver.di-Bundestarifkommission und Tarifverhandlungskommission für die AOK

Biografie

  • Geboren am 29.10.1950 in Diepholz (Niedersachsen)
  • Aufgewachsen in Stemwede - Haldem, NRW
  • Beruf: Diplom-Betriebswirtin

 

Arbeit und Ausbildung

  • 1957 bis 1965 Volksschule Haldem
  • 1965 bis 1967 Handelsschule Rahden
  • 1967 bis 1969 Ausbildung zur Speditionskauffrau
  • 1970 bis 1973 Studium und Abschluss als Diplombetriebswirtin (FH)
  • 1973 bis 1994 Angestellte im betrieblichen Rechnungswesen
  • 1994 bis 2005 Verwaltungsangestellte bei der AOK Westfalen-Lippe
  • seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages