Inhalt


Hubertus Zdebel

Hubertus Zdebel

Geboren am 29.10.1954, Beruf: Journalist, Mitglied der Fraktion in der 18. Wahlperiode
Landesliste Nordrhein-Westfalen

Profil

Seit über dreißig Jahren engagiere ich mich in Münster in sozialen Bewegungen, insbesondere für den Erhalt preiswerten innenstadtnahen Wohnraums. Ich war 1979-1980 Hochschulreferent im AStA der WWU Münster. Von 1987-1989 war ich für die GAL im Rat der Stadt Münster. Nach meinem Austritt aus den Grünen 2007 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE geworden. Seit August 2008 war ich stellvertretender Sprecher des LINKE-Kreisverbandes Münster. Von 1987 bis 1989 war ich gewähltes Mitglied im Rat der Stadt Münster, 2009-2013 Mitglied der Bezirksvertretung Münster-Hiltrup und seit 2009 bin ich stellvertretendes Mitglied im Vergabeausschuss der Stadt Münster.

In den achtziger und frühen neunziger Jahren habe ich in Münster als Journalist (City Magazin, Stadtblatt) gearbeitet. Von 1998-2001 war ich Mitarbeiter des Grünen Bundestagsabgeordneten Christian Simmert. Ab 2001 war ich Büroleiter des Landtagsabgeordneten Rüdiger Sagel (DIE. LINKE. NRW), dann für kurze Zeit Referent des Fraktionsvorstandes der NRW-Landtagsfraktion der LINKEN. Auf dem Landesparteitag unserer Partei in Leverkusen im Sommer 2010 wurde ich zum Landessprecher gewählt und habe diese Funktion zwei Jahre ausgeübt.

Bessere Löhne statt noch mehr Einkommensarmut, armutsfreie Grundsicherung statt Hartz IV, gleicher Lohn für gleiche Arbeit und für den sozialökologischen Umbau - dafür setze ich mich ein. Seit vielen Jahren bin ich aktiv in der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung. Als Bundestagsabgeordneter bin ich in der 18. Wahlperiode Sprecher der Linksfraktion für den Atomausstieg und unter anderem Mitglied im Umweltausschuss und in der sogenannten Atommüll-Kommission im Rahmen des von uns abgelehnten Endlagersuchgesetzes (SuchAG).