Inhalt


Ein Mann hält eine Ein-Euro-Münze vor einer griechischen und einer...

Rekordschuldenstand in Griechenland

Die griechischen Staatsschulden sind 2013 weiter gestiegen – laut Zahlen des Europäischen Statistikamts auf mittlerweile 175,1 Prozent der Wirtschaftsleistung. Auch insgesamt legte die Gesamtverschuldung in den 18 Ländern der Euro-Zone zu. "Griechenland wird zum Milliardengrab für Steuergelder", sagt Sahra Wagenknecht. "Wieder sind unverantwortliche Bankenrettungen der Grund für den starken Schuldenanstieg."
 

mehr

Prekäre Beschäftigung

Klaus Ernst und Katja Kipping

»Wer Europa will, muss es den Reichen nehmen«

Ergebnisse der Agenda 2010: Lohndumping, wachsende prekäre Beschäftigung und soziale Spaltung. Im Interview der Woche zeigen Katja Kipping und Klaus Ernst, wie die Agendapolitik bis heute fortwirkt und warum es mit dem geplanten Mindestlohn längst nicht getan ist. Nur Gute Arbeit schützt vor Armut, sagt Klaus Ernst, aber die Große Koalition tue nichts dafür. Und Katja Kipping warnt vor den Folgen einer Politik der sozialen Ungerechtigkeit für Europa.

mehr

Ukraine

Panzer in Slowjansk

Krise muss demokratisch und sozial gelöst werden

"Die aktuelle Krise in der Ukraine ist nicht allein eine politische. Die Ostukraine steht vor einer sozialen Katastrophe", erklärt Andrej Hunko zur nach wie vor angespannten Lage in dem osteuropäischen Land. Bewaffnete Gruppen müssten unter internationaler Beobachtung aufgelöst werden, fordert er. Die Ukraine werde nicht zur Ruhe kommen, wenn die soziale Frage nicht gelöst werde.

mehr

Soziale Ungleichheit

Abgeordnete und Aktive der LINKEN halten am Umfairteilen-Aktionstag...

»Umverteilen geht nur mit der LINKEN«

Die soziale Ungleichheit nimmt seit Jahren zu. Im Interview erklären Michael Schlecht und Axel Troost die Ursachen und zeigen auf, warum gesellschaftlicher Wohlstand anders verteilt werden kann und muss. Die Weg dahin: Umverteilen durch Steuern, höhere Löhne, Ankurbeln der Binnenkonjunktur und Investitionen in die Zukunft – in Deutschland und Europa.

mehr

Wohnen

Bei einer Campact-Aktin fordern Aktive auf Schildern: Wohnen muss...

Mieterschutz muss vor Gewinnmaximierung gehen

Wohnung saniert, Miete explodiert. So war es auch im Fall von Kalle Gerigk, der über 30 Jahre in seiner Wohnung im Kölner Agnesviertel lebte. Am Mittwochmorgen setzte die Polizei eine Zwangsräumung durch, die verschiedene Initiativen bis zum Schluss zu verhindern suchten. Der Fall ist kein Einzelfall: Nach der Sanierung steige die Warmmiete oft schlagartig um bis zu 100 Prozent, erklärt Heidrun Bluhm. Mit exorbitanten Mietsteigerungen müsse Schluss sein, fordert sie.

mehr

Snowden

Dietmar Bartsch

Über Sicherheit, Courage und Vasallentreue

Washington Post und Guardian haben für die Aufdeckung des NSA-Überwachungsskandals den Pulitzer-Preis erhalten. Möglich war ihnen das nur aufgrund des Muts und der Zivilcourage Edward Snowdens. Der Preis zeichnet mithin auch ihn aus. ”Snowden verdient weiter unsere Solidarität”, sagt Dietmar Bartsch. Deutschland hätte die Möglichkeit, Snowden Sicherheit zu gewähren. "Am Willen der Bundesregierung darf allerdings gezweifelt werden", befürchtet Bartsch.

Mehr


Zehn Euro Mindestlohn

Ausbildung

Rosemarie Hein und Azize Tank

»Eigentlich versagt das Bildungssystem als Ganzes«

Tausende Jugendliche sind ohne Ausbildungsplatz, während ebenfalls tausende Lehrstellen unbesetzt sind. Rosemarie Hein und Azize Tank gehen dem Phänomen auf den Grund und fordern eine Bildungsrevolution.

Interview

IWF

Im Dienst des Neoliberalismus

Als Teil der Troika organisiert und überwacht der Internationale Währungsfonds (IWF) die Kürzungsdiktate in Europa. Michael Schlecht nimmt die Institution unter die Lupe.

mehr

Rüstungsexporte

Deutsche Waffen für Russland

Auf Anfrage von Jan von Aken hat die Bundesregierung eingestanden, dass sie trotz der Krise um die Ukraine im ersten Quartal dieses Jahres weiter Waffen an Russland lieferte.

mehr

Ostermarsch 2014

Flickr Fotostrecke Ostermärsche 2014

Nein zum Krieg – auch unsere MdB demonstrierten bei den Ostermärschen für den Frieden.

Album auf Flickr

Was war da los?

Petra Pau spricht vor der Marienkirche in Berlin

Sie befreiten 1943 ihre Ehemänner, die von den Nationalsozialisten inhaftiert worden waren. Im Rahmen der Karfreitagsprozession in Berlin erinnerte Petra Pau an den Protest der Frauen.

mehr

Medizin

Zu- und Abwanderung von Ärztinnen und Ärzten

Sah es lange so aus, als würden mehr Mediziner aus Deutschland abwandern als zuwandern, scheint sich der Trend umzukehren. Wir haben die Bundesregierung befragt.

Mehr

Rüstungslobby

Treffen im Wochentakt

Vertreter der Rüstungsindustrie geben sich in Ministerien die Klinke in die Hand. Das belegt eine aktuelle Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE.

mehr

TTIP-Studie

Hohe soziale Kosten durch Wirtschaftsabkommen

Eine Studie bringt Licht ins Dunkel: Die Versprechen von Bundes- regierung und EU-Kommission in Sachen Freihandel werden sich nicht erfüllen, sagen Klaus Ernst und Alexander Ulrich.

mehr

TTIP stoppen!
Broschüre

TTIP stoppen!

Seit Monaten verhandeln im Geheimen Technokraten der EU-Kommission und Wirtschaftslobbyisten über ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union (EU). Ihr Ziel: Sie wollen einen gemeinsamen Handelsraum schaffen, in dem die für Konzerne besten Bedingungen gelten. Über die Folgen für die Menschen sprechen sie nicht. Aus gutem Grund: Tritt das TTIP in Kraft, werden mühsam erkämpfte Rechte, Standards und Schutzmechanismen über Bord geworfen.

Herunterladen Weitere Downloads

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



YouTube Facebook Flickr Twitter Google+

Pressekonferenz

YouTube: Pressekonferenz mit Wolfgang Gehrcke

Mehr Gespräche, Treffen und Kooperation mit Russland

Wolfgang Gehrcke berichtet von seinen Gesprächen in Moskau. In der Ukraine-Krise fordert er, den Dialog mit Russland zu suchen. Auch auf russischer Seite gebe es Gesprächsbereitschaft.

YouTube


„Die Tagung des Petersburger Dialogs in Leipzig wäre ein geeigneter Anlass zu politischen Klarstellungen. Der Grundsatz ‚Sicherheit in Europa kann nur Sicherheit mit Russland sein‘ bedarf inmitten der ukrainischen Krise politischer Untersetzung. Es muss Schluss gemacht werden mit den Scheinalternativen einer Eurasischen Union oder Europäischen Union und stattdessen ein neues Kapitel der EU-Zusammenarbeit mit Russland aufgeschlagen werden“, so Wolfgang Gehrcke zur Tagung des deutsch-russischen Diskussionsforums unter dem Motto „Dialog ist gelebte Krisenbewältigung“ in Verbindung mit der aktuellen Osteuropapolitik der EU-Außenminister. Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter:

Weiter
  • 23.04.2014
    • Sahra Wagenknecht
      "Zehn Tage nach ihrem Showbesuch im Troika-Protektorat muss Bundeskanzlerin Angela Merkel die harte Realität zum griechischen Rekordschuldenstand zur Kenntnis nehmen. Wieder sind unverantwortliche Bankenrettungen der Grund für den starken Schuldenanstieg", kommentiert Sahra Wagenknecht die aktuellen Zahlen der europäischen Statistikbehörde Eurostat zu Staatsdefizit und Schuldenstand der EU-Länder.
      Weiter


TTIP: Freihandelsabkommen zwischen EU und USA stoppen!

EEG: Eckpunkte für eine Reform der Ökostromförderung

Diätenerhöhung: LINKE spendet 100.000 Euro an SOS-Kinderdörfer

Klar Nr. 31

Für ein soziales Europa

Klar Nr. 31

Die Situation der Kommunen und Europa – das sind die beiden Topthemen der ersten Klar im Jahr 2014. Außerdem: Wohnungsnot der Studierenden, der Drohnenkrieg und vieles mehr.

PDF-Viewer

Lotta Nr. 6

Viel Dienst, wenig Verdienst

Lotta Nr. 6: Viel Dienst, wenig Verdienst

Who cares? Wer trägt Sorge? Frauen! Keine Gesellschaft kann ohne ihre Arbeit überleben. Es fehlen Wertschätzung und gerechte Entlohnung. Unser Thema in der neuesten Ausgabe des feministischen Magazins Lotta.

PDF-Viewer

clara Nr. 31

Wem gehört Europa?

clara Nr.31: Wem gehört Europa?

Schwerpunkt der ersten Ausgabe der clara 2014: Europa, die radikalen Veränderungen und Gefahren, denen es durch die Krise ausgesetzt ist, und unsere Lösungen dafür.

PDF-Viewer

Geschlechtergerechtigkeit